FRIGOMA Heiz- und Kühldecken

Einen kühlen Kopf bewahren - auch wenn es heiß hergeht.

Bei herkömmlichen Klimaanlagen werden große Luftmengenfür die Klimatisierung der Räume benötigt. Die FRIGOMA Heiz- und Kühldecke sorgt ohne Luftzug und lästige Geräuschentwicklung für ein angenehmes Raumklima und das ohne hohen Energiebedarf.

Der Wärme- oder Kälteaustausch der FRIGOMA Heiz- und Kühldecke erfolgt zum großen Teil durch Strahlung und nicht durch Konvektion. Dieser hohe Strahlungsanteil verhindert Wärmeeinflüsse von äußeren und inneren Lasten bereits bei der Entstehung.

Selbstverständlich können Sie mit FRIGOMA Modulen ihre Räume auch beheizen, ein zusätzliches Heizsystem ist nichtnotwendig.

Ein brandschutztechnisches Gutachten erlaubt sogar den Einbau in Fluren und Treppenräumen(Rettungswegen).

Bestens geeignet für Renovierungen

Im Renovierungsbereich bietet die FRIGOMA Heiz- und Kühldecke angenehmen Komfort und Wohlbefinden. Die Montage ist problemlos und auch bei niedrigen Raumhöhen möglich. Der Aufbau benötigt lediglich 54 mm für die Unterkonstruktion und standardmäßig 10 mm für die Sichtdecke.

FRIGOMA für Renovierung und Sanierung: extra flache Aufbauhöhe

Vorteile auf einem Blick

  • Blitzschnelle Montage
  • Schnelle Reaktionszeit
  • Keine spürbare Luftbewegung, somit keine unangenehme Zugluft
  • Geräuschlose Kühlung oder Heizung
  • Hohe Leistung durch vollflächigen Kontakt des Kühlmoduls zur Sichtdecke
  • Probebetrieb vor Montage der Sichtdecke
  • Extrem niedriger Aufbau von nur 54 mm
  • Wartungsfrei
  • Verbesserung der Raumakustik durch Lochdecke und Akustikvlies
FRIGOMA in Verbindung mit einer Akustikdecke
Sehr schick auch ganz ohne Verkleidung (Foto: köberl döringer architekten)
FRIGOMA mit Akustik-Vlies

ThermoPanel oder FRIGOMA